Wer wir sind

Poster des grafischen Fox Headwear Logos in Lagerhalle

Die Idee zu Fox Headwear entstand auf einer Dachterrasse in den frühen Morgenstunden, als die ersten Sonnenstrahlen über die Häuser Melbournes fielen und auf einmal der Satz durch die Luft flirrte "Warum eigentlich nicht?". Diesen Esprit des anbrechenden Tages haben wir uns behalten und widmen uns mit Leidenschaft und Engagement der Aufgabe, es Frauen, die keine Haare haben, leichter zu machen, ihre Schönheit zu zeigen und die mannigfaltigen Möglichkeiten des Kopfschmucks zu entdecken.

Wir beschränken uns nicht darauf, Kopfbedeckungen als bloßen Ersatz für Haare zu begreifen, sondern sehen stattdessen die Möglichkeiten, mit Stolz und Haltung einen unnachahmlichen Style zu tragen. Schönheit braucht keine Haare. Fox Headwear begreift sich als Fashion-Label, das stilvolle Schmuck- und Modedesigns für all jene vertreibt, die temporär oder dauerhaft nicht über das Standardaccessoire Haare verfügen, sich davon aber wenig beeindrucken lassen.

Unsere Kundinnen haben es verdient, Kopfschmuck zu tragen, der gleichzeitig für Eleganz und Bequemlichkeit steht. Niemand sollte sich mit nur einem von beiden zufrieden geben müssen. Daher haben wir ein bisher einzigartiges Modulsystem geschaffen, bei dem ein hochwertiges Basic-Tuch den Komfort schafft, während die Farbbänder den Farbstil der Kleidung aufgreifen. Das daran applizierbare Schmuckstück schafft den Schliff femininer Eleganz. So verschwimmt der Übergang zwischen praktischer Funktionalität und kosmopolitischem Design zu einem stilvollen Gesamtoutfit.

Der Grund, warum die Produkte von Fox Headwear so hervorragend auf die spezifischen Erfordernisse von Frauen ohne Haare zugeschnitten sind, liegt darin, dass die Unternehmensgründerin selbst diese Erfordernisse bestens kennt. Im Alter von 20 Jahren verlor Sophia aufgrund der Autoimmunstörung Alopezie ihre Haare. Auf den folgenden Reisen durch Asien begann sie, sich nach Alternativen zu Perücken umzusehen. Denn weder in den überfüllten Bussen Mumbais noch auf durch Phnom Penh sausenden Mofas oder an Deck schwankender Segelschiffe macht es Spaß, eine Perücke zu tragen. Verärgert, wie wenig die angebotenen Produkte ihre Erfordernisse tatsächlich erfüllten, begann sie, eigene Kopftuchkreationen zu entwickeln und zu tragen. Von vielen Frauen darauf angesprochen entstand schließlich die Idee, diese Kopftücher in Form einer eigenen Marke zu vertreiben.

Es geht um mehr, als um eine bloße Kopfbedeckung. Es geht darum, sich gut zu fühlen. Sich nicht zu verstecken. Stolz zu sein auf das, was man schon geschafft hat und aufrecht dem entgegenzutreten, was noch vor einem liegt. Wir streben danach, dass jede Frau ihre individuelle Schönheit nach außen tragen kann. Gleichgültig, ob sie Haare hat oder nicht. Für dieses Lebensgefühl steht Fox Headwear, für feminine Eleganz und urbane Kreativität.

Sophia Schoene an einer Wand lehnend